Zirkel

Corps Hannovera

in Hannover

gegr. 1866

Wir über uns

wir

Hier kannst Du mehr über uns erfahren, wer wir sind, was wir bieten und was wir erwarten.

Unsere Ziele

Freundschaft

Neben dem Studium sind uns die persönliche Weiterentwicklung und die Freundschaft wichtig.

Unsere Grundsätze

gruendung

Die nachfolgende Grundsätze haben für uns seit über 150 Jahren Gültigkeit.

Wie ist das?

was_ist

Auf einige der häufig gestellten Fragen findest Du hier eine Antwort.

Interesse?

Kontakt

Kommende Veranstaltungen

Statement

  • Auf das Corps gestoßen bin ich bei der Wohnungssuche, als ich ganz frisch nach Hannover kam. Beim Corps geblieben bin ich aus ganz einfachen Gründen. Es hat mir immer sehr viel Spaß gemacht mit meinen Corpsbrüdern, die mittlerweile alle enge Freunde sind, Zeit zu verbringen und Spaß zu haben. Ich habe an mir selbst gemerkt, wie sehr ich an den Aufgaben, die mir das Corps zugetraut hat, gewachsen bin. Das Corps Hannovera ist eine ganz außergewöhnliche Gemeinschaft, die seines Gleichen sucht.

    Jannik Günther
  • Während des Studiums habe ich gute Unterstützung durch Corpsbrüder bei der Organisation, Hinweise bzgl. Fächerwahl, Termine, Hilfsmittel wie Tutorials, gemeinsames Lernen oder persönliche Crash-Kurse erhalten. Meine Diplomarbeit konnte ich bei einem Corpsbruder durchführen, später wurde ich wissenschaftlicher Mitarbeiter an seinem Institut und promovierte dort mit seiner Unterstützung. Mehrere Corpsbrüder konnten Studien- bzw. Diplomarbeiten bei mir absolvieren.

    Dr.-Ing. Klaus Halbauer
  • Zu Beginn meiner beruflichen Laufbahn merkte ich sehr schnell, daß ich durch die Erfahrungen im Corps einen deutlichen Vorsprung vor den Kollegen hatte. Durch die Convente kannte ich den Ablauf und die Strukturen von Besprechungen, durch die Tätigkeit als Chargierter und durch die Übernahme anderer Ämter hatte ich bereits Erfahrungen in Menschenführung, Organisation und konnte Organisationseinheiten nach außen vertreten. Durch Vorträge und Stegreifreden waren die Grundlagen für die Rhetorik gelegt.

    Dr. Burkhard Meister